Wie wir zusammenleben

Was den Alltag der Lebensgemeinschaft  Samlif reich macht, ist die abwechslungsreiche Vielzahl an Aktivitäten und Aufgaben, die den Bewohnern geboten werden.

Ein wichtiger Bestandteil des Zusammenlebens bei Samlif ist das gemeinsame Zubereiten und Einnehmen der Mahlzeiten. Hier findet jeder den Platz, sich über den erlebten Tag und das eigene Befinden auszusprechen. Unter der Woche werden Frühstück und Abendbrot gemeinsam eingenommen. Am Wochenende werden die warmen Mahlzeiten von einer kleinen Gruppe geplant, gekocht und auch serviert. Wert legen wir auf gesunde, biologisch-dynamisch angebaute Lebensmittel.

Tagsüber besuchen alle Bewohner des Samlif eine Werkstatt.

Ein Teil der Bewohner nutzt die durch die Einrichtung angebotenen Therapiemöglichkeit. Jeder der Bewohner entscheidet selbst, ob er die Therapiemöglichkeit in Anspruch nehmen möchte. Regelmäßig besuchen einige die Krankengymnastik. Diese befindet sich im Ort, dadurch kann und wird die Verbindung zum Dorf aufgenommen.

Ein besonderes Angebot, das das Leben im Samlif so besonders macht, ist das therapeutische Reiten. Auf dem Gelände bietet eine diplomierte Therapeutin Reitstunden mit ihren speziell ausgebildeten Pferden an.

Jeden Sonntag treffen sich die Bewohner zur so genannten „Bewohnerbesprechung“. Dort findet ein Vor-und Rückblick auf die Woche statt. Probleme, Wünsche und Bedürfnis von den Bewohnern, aber auch dem Betreuer-Team finden in diesem Gesprächskreis Raum und Zeit.

Jeden Montagabend gibt es einen Lesekreis. Bei diesem Treffen widmet man sich dem Tagesgeschehen aus der Tageszeitung oder dem Lesen von Büchern, die sich die Bewohner in „demokratischer Wahl“ aussuchen.

Die Freizeit gestalten die Bewohner so vielseitig, wie sie selbst auch sind.
Man genießt gemeinsame Spaziergänge in der näheren Umgebung. Oder erkundet „fremde“ Gegenden in Niedersachsen und Deutschland auf gemeinsamen Gruppenfahrten.
Regelmäßig besucht eine kleine Gruppe das nahegelegene Schwimmbad in Gehrden.
Bei schlechtem Wetter oder dem Bedürfnis, die Freizeit im Haus zu verbringen, widmet man sich zusammen oder allein dem Malen von Bildern, dem Basteln von Geschenken und Dekorationen, dem Lesen von Geschichten und Gesellschaftsspielen.

Wie überall ist auch bei Samlif der Haushalt zu versorgen. Dies geschieht in gemeinsamer Arbeit der Bewohner und Betreuer und beinhaltet Aufgaben wie z.B. den Müll zu versorgen, Putzdienst, Wäsche waschen, Zimmer sauber halten, Gartenarbeit, Einkäufe tätigen.